###TOPNAV###
405 Treffer:
Stadtführungen Berlin  
Stadtführungen in Berlin  
Stadtführung  
Buchung / Anfrage  
[StattReisen Berlin Tour] „Gezeichnete Stadt“ – Nischen des Urbanen  
„Gezeichnete Stadt“ – Nischen des Urbanen In der neuen Ausstellung der Berlinischen Galerie ist eine phantastische Vielfalt an Berlin­Bildern seit 1945 zu sehen. Wir sehen doppelt: Erst  besuchen wir die gezeichneten Orte im Hier und Heute und dann schauen wir uns an, wie die Künstler die Orte gesehen haben. Begeben Sie sich auf spannende Wahrnehmungsreisen, die Ihren eigenen Blick auf Berlin schärfen. Die zweistündigen Programme umfassen die Führung in der Stadt und zu den betreffenden Bildern in der Ausstellung sowie den Eintritt. Anschließend können Sie weiter in der Berlinischen Galerie verweilen.Ein Programm in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie: Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute (14.8.20-4.1.21)  
[StattReisen Berlin Tour] „Gezeichnete Stadt“ – Schuhe, Pelze und Pensionen: Impressionen am Rande des Ku’damms  
„Gezeichnete Stadt“ – Schuhe, Pelze und Pensionen: Impressionen am Rande des Ku’damms In der neuen Ausstellung der Berlinischen Galerie ist eine phantastische Vielfalt an Berlin­Bildern seit 1945 zu sehen. Wir sehen doppelt: Erst  besuchen wir die gezeichneten Orte im Hier und Heute und dann schauen wir uns an, wie die Künstler die Orte gesehen haben. Begeben Sie sich auf spannende Wahrnehmungsreisen, die Ihren eigenen Blick auf Berlin schärfen. Die zweistündigen Programme umfassen die Führung in der Stadt und zu den betreffenden Bildern in der Ausstellung sowie den Eintritt. Anschließend können Sie weiter in der Berlinischen Galerie verweilen.Ein Programm in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie: Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute (14.8.20-4.1.21)  
[StattReisen Berlin Tour] „Gezeichnete Stadt“ – Sicht der Mauer  
„Gezeichnete Stadt“ – Sicht der Mauer In der neuen Ausstellung der Berlinischen Galerie ist eine phantastische Vielfalt an Berlin­Bildern seit 1945 zu sehen. Wir sehen doppelt: Erst  besuchen wir die gezeichneten Orte im Hier und Heute und dann schauen wir uns an, wie die Künstler die Orte gesehen haben. Begeben Sie sich auf spannende Wahrnehmungsreisen, die Ihren eigenen Blick auf Berlin schärfen. Die zweistündigen Programme umfassen die Führung in der Stadt und zu den betreffenden Bildern in der Ausstellung sowie den Eintritt. Anschließend können Sie weiter in der Berlinischen Galerie verweilen. Ein Programm in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie: Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute (14.8.20-4.1.21)  

StattReisen-Organisation

StattReisen Berlin steht auf drei Beinen:

Die „Mutter“ der StattReisen-Organisation ist der vor 30 Jahren gegründete gemeinnützige Verein. Damit ist 1983 eine tolle Idee Wirklichkeit geworden. Der Verein organisiert Veranstaltungen im Sinne der gemeinnützigen Zwecke. Dazu gehören Seminare und Studienreisen. Außerdem werden hier Konzepte für neue Stadterkundungen entwickelt.

2006 wurde als zweites Standbein die StattReisen Berlin GmbH gegründet, die den Geschäftsbetrieb mit der Durchführung von Stadtführungen, Klassenfahrten oder Betriebsausflügen organisiert.

Speziell für Schülergruppen gibt es seit 2013 die gemeinnützige Unternehmergesellschaft. Denn es ist ein besonderes Anliegen von StattReisen Berlin, gute und günstige Stadterkundungsprogramme für Schulklassen zu organisieren.

Der Verein ist übrigens auch die „Mutter“ im weiteren Sinne: Nach der Berliner Idee wurden nach und nach weitere StattReisen-Initiativen in anderen Städten gegründet. Mittlerweile gibt es fast 20 selbständig arbeitende Organisationen zwischen Hamburg und Bern und zwischen Dresden und Aachen, die im StattReisen-Verband Forum Neue Städtetouren die Marke StattReisen und die damit verbundenen Qualitätsstandards sichern und weiterentwickeln.