###TOPNAV###
484 Treffer:
Stadtführung  
Buchung / Anfrage  
Stadtführungen Berlin  
Stadtführungen in Berlin  
Beitrag  
Logo zur Startseite sprungmarke  
unSICHTBAR – die ehemalige Willner-Brauerei in Pankow  
Dort, wo stadtauswärts die Schönhauser Allee in die Berliner Straße übergeht, steht am Eschengraben ein verwinkelter, aus gelben und die Fassade rötlich strukturierenden Ziegeln errichteter Komplex, der – mittlerweile saniert und mit einigen Neubauten ergänzt – bis 1990 als Brauerei produktionsreiche Tage erlebte. Emil Willner erwarb 1880 an der Berliner Straße 80-82 das Grundstück mit dem ehemaligen Zollhaus, darin er einen Bierausschank mit Biergarten einrichtete.  
unSICHTBAR – das Sowjetische Ehrenmal in Niederschönhausen  
Die zwischen Mai 1947 und November 1949 gestaltete Anlage steht selten im Fokus der Öffentlichkeit. Jüngst gab es aber eine Ausnahme: der 80 Jahrestag des Überfalls der Deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941. Da kam höchster Besuch in den Volkspark Schönholzer Heide: der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gedachte mit einer Kranzniederlegung der zahlreichen Opfer – Schätzungen zufolge starben durch den deutschen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 27 Millionen Menschen, darunter 14 Millionen Zivilpersonen.
Von russischer Seite wird hier übrigens mit großer Regelmäßigkeit gedacht, natürlich auch am 22. Juni 2021 mit eine festliche Gedenkzeremonie der Russischen Botschaft, vor allem aber am 9. Mai, dem „Tag der Befreiung“.
 
[StattReisen Berlin Tour] Totalitäre Visionen: Le Corbusier und Albert Speer  
Totalitäre Visionen: Le Corbusier und Albert Speer Informationen demnächst Eine Tour aus unserer Reihe Berlin 360°.  
[StattReisen Berlin Tour] Bankiers, Gelehrte, Friedensstifter  
Niederschönhausener Kaleidoskop  
[StattReisen Berlin Tour] Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem  
Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Informationen demnächst Eine Tour aus unserer Reihe Berlin 360°.  
Prospekte anfordern  
Prospekt anfordern Wir schicken Ihnen gerne kostenlos unseren Flyer zu. Wenn Sie regelmäßig unsere Programminformationen erhalten wollen, nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf.  

Nächste Stadtführungen

Heute 14:00h
Im Namen der politischen Kräfte: Wohnstadt Carl Legien

Heute 14:00h
Olympia 1936: Spiele mit dem Tod
85 Jahre Olympische Sommerspiele (1.-16. August 1936)

Mi 04.08.2021 18:00h
Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof

Fr 06.08.2021 18:00h
Nobles Friedenau
Grass & Co. und die literarische Apo

Alle Termine

Wem gehört die Stadt?

Mediaspree & Co.

Berlin gilt vielen als cool, jung und offen für kreative Experimente. Partyszene. Kreativkultur. Freiheit. Das zieht viele Menschen an: Touristen und neue Bewohner.

Berlin boomt. Es wird gebaut und aufwändig saniert. Stadtteile, die eben noch als soziale Brennpunkte oder alternative Oasen galten, wandeln sich zu luxus-sanierten Wohngegenden und Hotspots der sogenannten Gentrifizierung. Horrormeldungen von steigenden Mieten und Verdrängung machen die Runde und verbreiten Angst. Sind die Ängste berechtigt?

Kreuzberg 36 und der Osten Friedrichshains sind „gute“ Beispiele. Und mitten drin das umstrittene Projektgebiet Mediaspree mit der Mercedes Benz Arena und riesigen Neubau-Arealen. Das Konfliktpotential könnte kaum größer sein.

Wem gehört die Stadt? In welcher Stadt, in welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Treffpunkt: Taxistand Bevernstraße, am U-Bhf. Schlesisches Tor (U1, U3)

Dauer: 1,5 Std.



Gruppen

Termine:
ganzjährig buchbar

Preise
ab 170 € / Schulklassen ab 140 €

Kleingruppe auf Anfrage zum Sonderpreis

 

Wegen der derzeitigen Teilnehmer-Beschränkungen (durch Corona) empfehlen wir dringend eine Anmeldung (auch per E-Mail oder telefonisch möglich). Sie können hier schon vorab Ihr Ticket buchen.