###TOPNAV###
344 Treffer:
Stadtführung  
Buchung / Anfrage  
Beitrag  
Logo zur Startseite sprungmarke  
Stadtführungen  
Über 80 verschiedene Stadtführungen durch Berlin zu Leben, Geschichte, Stadtentwicklung und Literatur.  
Parkanlagen  
Parkanlagen Buchung / Anfrage  
Monarchie und Alltag  
Monarchie und Alltag Stadtführungen über Könige und Untertanen Buchung / Anfrage  
Potsdam  
Potsdam Stadtrundgänge in Brandenburgs Hauptstadt Buchung / Anfrage  
über Berlin  
Berlin Pfade durch den Großstadtdschungel Sie leben in Berlin oder kommen für einige Tage zu Besuch? Auf unseren Stadtspaziergängen erhalten Sie jede Menge Anregungen, sich in Berlin zu orientieren und sich mit der Stadt auseinanderzusetzen. Über manches Detail wüssten Sie gern mehr oder Sie möchten ein Thema vertiefen? Auf diesen Berlin-Seiten erfahren Sie mehr: StattReisen-Blog: Hier erfahrt Ihr mehr darüber, was in der Stadt los ist und unsere Aufmerksamkeit erregt. Ein Forum für Euch zum Mitlesen, Mitdenken, Mitdiskutieren. Lieblingsorte: Unsere Stadtführer/innen und unsere Teilnehmer/innen kennen Orte mit einer besonderen Aura, die sie immer wieder anziehen und an denen Sie gern verweilen. Lassen Sie sich von diesen persönlichen Wahrnehmungen inspirieren. Einen Besuch wert: Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und andere Einrichtungen, die sich besonders lohnen, um mehr über ein Thema zu erfahren, oder die ein gutes didaktisches Angebot für Schulklassen haben. Stadtgespräche: Themen, die uns besonders am Herzen liegen. Hier erfahren Sie auch, was wir auf unseren Führungen aufgegriffen haben und an welchen neuen Stadtspaziergängen wir gerade arbeiten. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreisen! Buchung / Anfrage Newsletter  
Stadtführungen Berlin  
Stadtführungen in Berlin  
Blog  
Logo zur Startseite Willkommen im StattReisen-Blog Wir gehen jeden Tag mit offenen Augen begeistert durch die Stadt und entdecken ständig Neues, was unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, oder Orte, wo sich eine neue Entwicklung ankündigt. Wir möchten Euch an unseren Entdeckungen und unseren Diskussionen teilhaben lassen. Denn wie wir die Stadt sehen, hat viel mit unseren Wahrnehmungen, Geschichten und Lebenskonzepten zu tun – und ist daher kontrovers. Hier sollt Ihr noch mehr darüber erfahren, wie wir arbeiten, was uns gerade beschäftigt und wofür wir in Berlin stehen. So erfahrt Ihr auch noch mehr über Orte und Zusammenhänge, die auf einem Stadtrundgang zu kurz kommen. Ab und zu werdet Ihr auch eine pointierte Kritik lesen, was uns nicht passt. Dabei interessiert uns auch Eure Meinung, denn die kann vielleicht zu einem neuen Stadtspaziergang führen … Alle Blog-Einträge könnt Ihr kommentieren. Über Eure Anregungen und Meinungen freuen wir uns. Nutzt dazu unser Feedback-Formular – Danke!  
Der Schuss auf Benno Ohnesorg  
Rechts neben der Deutschen Oper steht an der Bismarckstraße, von den meisten Passanten unbeachtet, ein Bronzerelief des österreichischen Künstlers Hrdlicka. Es sind behelmte Polizisten zu erkennen, die einen jungen Mann verprügeln. Es ist ein Denkmal, das an die Ereignisse des 2. Juni 1967 erinnert, in dessen Verlauf der Student Benno Ohnesorg von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen wurde.  

Nächste Stadtführungen

Heute 18:00h
„Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“
Erich Kästner in Berlin

Fr 30.06.2017 16:00h
Weltstadt Kreuzberg
Von Zuwanderern zu Einheimischen

Fr 30.06.2017 18:00h
Heinrich Heine: „Berlin ist gar keine Stadt ...“

Sa 01.07.2017 10:00h
Die Teilung „erfahren“
Mit dem Rad auf dem Mauerstreifen nach Pankow

Alle Termine

Frühling in der Stadt

Unser Programmangebot im II. Quartal 2017

Dorfidyllen und Kiezgeschichten

Der Frühling ist da! Also raus und einmal ganz rum um das alte Berlin zu alten Dorfkernen und neuem Kiezleben: Prenzlauer Berg, Pankow, Weißensee, Marzahn, Lichtenberg, Stralau, Friedrichshain, Britz, Kreuzberg, Schöneberg, Tempelhof, Schlachtensee, Charlottenburg, Wedding, Moabit. Mehr geht kaum in einer Jahreszeit. Das ist 18mal Berlin ganz anders. Neu dabei: Tempelhofer Geister und im Schatten der Zitadelle, hoch hinaus auf den Skywalk in Marzahn und hinunter zur kürzesten Allee Berlins in Moabit.

Unruhige Zeiten

Unruhig war es immer schon in Berlin, aber es gibt dramatische Steigerungen: Am 2. Juni vor 50 Jahren schießt ein Polizist während des Schah-Besuchs den Studenten Benno Ohnesorg nieder. Dadurch kommen die Studierenden erst richtig in Bewegung. Ein Spaziergang erinnert daran und im noblen Friedenau oder in Tempelhof stoßen wir en passant auf die Kommune 1 oder Rudi Dutschke.
In Bewegung brachte auch ein anderer die gläubigen Berliner vor 500 Jahren: Martin Luther. Ihm wurde ein Denkmal gesetzt. Aber was war damals wirklich los? Eine andere „Bewegung“ zog der Demokratie und dem respektvollen Zusammenleben den Boden unter den Füßen weg und bereitete systematisch den Krieg vor: Wir erinnern am 1. Mai daran, wie die Nazis die Olympischen Spiele für die eigenen diktatorischen Zwecke missbrauchten und was Sport damals bedeutete.

Literarische Spuren und lebendiges Theater

Zwischen Brecht und Tucholsky gibt es noch viele weitere Schriftsteller/innen im Alphabet, die in und zu Berlin etwas zu sagen hatten. Wir suchen 14mal nach den Texten in der Stadt, ob von Lasker-Schüler und Benn, Schiller und Heine, Fontane und Herz, Kästner und Döblin … Das, was dann auf der Bühne entsteht, sind lebendige Welten, die nicht auf jedem Theaterzettel stehen. Dazu gehen wir zusammen mit den Expert/innen von Theaterscoutings auch Backstage. Neu dabei: Neuköllner Perlen.