###TOPNAV###
376 Treffer:
Stadtführung  
Buchung / Anfrage  
Stadtführungen Berlin  
Stadtführungen in Berlin  
Stadterkundungen für Schulklassen in Berlin  
Berlin entdecken Stadterkundungen für Schulklassen Ob zum ersten Kennenlernen oder mit thematischem Schwerpunkt – hier finden Sie das passende Angebot für Ihre Schulklasse. Themen und Führungen Berlin zum Einsteigen Auf Schienen durch die Berliner Stadtlandschaft Konsum, Rausch und Abgründe: Die City West Berlin quer: Vom Hbf. zum Potsdamer Platz Geschichte und Politik Grenzgänge – grenzenlos: Am Mauerstreifen Paläste, Proteste und große Politik Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Alle Geschichts- und Politiktouren Leben in der Großstadt Weltstadt Kreuzberg Wege in das jüdische Berlin Muslime in Berlin Mehr Leben in der Großstadt Die andere Seite von Berlin Graffiti – Kunst mit Risiko Nachtwelten Marzahns Metamorphosen Berlin literarisch Mit Franz Biberkopf durch den wilden Osten    Fontanes Wanderungen durch die Metropole Brechts letzte Wege Alle literarischen Spaziergänge Stadtrallyes Stadterkundungsspiel: Mit Fotoapparat und Fragebogen durch Berlins Stadtteile  Die Jagd nach Mister X Etwas anderes Sie haben nicht das Passende gefunden? Wir haben noch mehr im Angebot. Oder Sie lassen sich am besten von uns telefonisch beraten. Unser Konzept Die Stadt als Bildungserlebnis Gerade für Schulklassen empfehlen wir Erkundungen zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Schüler/innen sind näher am Geschehen, ihre Aufmerksam richtet sich auf die Situation vor Ort, die Eindrücke sind viel direkter als bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus. Dialogisches Prinzip Auf den Stadtführungen werden die Jugendlichen mit ihren Vorstellungen einbezogen und zu Diskussionen angeregt. Ideale Ergänzung für den Schulunterricht Für Lehrerinnen und Lehrer bietet unser Erkundungsprogramm durch die Verknüpfung von authentischen Orten und die inhaltliche Vermittlung eine ideale Ergänzungen zum Schulunterricht. Beratung Um genau auf Ihre Wünsche und Vorstellungen einzugehen, legen wir großen Wert auf eine gute Beratung, damit Sie genau das passende Programm erhalten. Buchung / Anfrage Newsletter bestellen  
Prospekte anfordern  
Prospekt anfordern Wir schicken Ihnen gerne kostenlos unseren Flyer zu. Wenn Sie regelmäßig unsere Programminformationen erhalten wollen, nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf.  
Stadtführungen  
Über 80 verschiedene Stadtführungen durch Berlin zu Leben, Geschichte, Stadtentwicklung und Literatur.  
2019_Q4_Termine.pdf  
Oktober JEDE WOCHE IM OKTOBER jeden Freitag 16 Uhr Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Sa 12.10. 14 Uhr Lebendige Theaterwelten (3): Backstage in Berlins Mitte Start: vor der Parochialkirche am U-Bhf. Klosterstraße (U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Die Spürnasen und der verschwundene Schatz der Museumsinsel – eine Kinder-Krimi-Rallye Start: vor dem Bodemuseum (auf dem Vorplatz, bei Regen in der Eingangshalle des Museums) „Gedenkt unsrer mit Nachsicht“ Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof Start: U-Bhf. Oranienburger Tor (U6), Bahnsteig „Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“ Erich Kästner in Berlin Start: Bebelplatz, am Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung zzgl. ÖPNV-Fahrschein Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Karstadt Sport, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Str. (Nähe Bhf. Zoologischer Garten) Die Siemensstadt – Weltkulturerbe unter Strom Start: U-Bhf. Siemensdamm (U7), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Dorfidyllen (11): Auf zum „lichten Berg“ Zwischen Anger und verwunschenem Friedhof Start: Stefan-Heym-Platz (am U-Bhf. Frankfurter Allee, gegenüber Ausgang Möllendorffstraße) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Glaube, Hoffnung, Mauerfall Die friedliche Revolution rund um die Borsigstraße Start: S-Bhf. Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26), Ausgang Bernauer Straße, Zwischengeschoss Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen Start: Antonplatz, vor dem Kino Toni (Tram 12, M4, M13) Bau Haus, bau Stadt! Wo ist Gropius? Start: Schinkelplatz, am Schinkel-Denkmal (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein November Sa 02.11. So 03.11. Sa 09.11. Sa 09.11. 14 Uhr Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sekt, Salon und Revolution Die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor Start: U-Bhf. Hallesches Tor (U6), Bahnsteig Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Faschismus: Bemächtigung einer Stadt Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin quer Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Zu Fontanes 200. Geburtstag Das Treiben der Jenny Treibel Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Geisteswanderungen Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Der inszenierte Tod am Wannsee Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee Start: S-Bhf. Wannsee (RB, S1, S7), Eingangshalle Lebendige Theaterwelten (2): U8 – Arterie der Avantgarde Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Bellevue Moabit Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zwielicht im Advent Unglaubliche Geschichten aus der Weihnachtszeit Start: U-Bhf. Wittenbergplatz (U1, U2, U3), in der Eingangshalle vor der Uhr 14 Uhr Dezember So 01.12. So 08.12. 14 Uhr Tramtour zum Horizont: Virchow, Filme, Weltgeschichte Start: U-Bhf. Warschauer Straße (U1, U3), am Kiosk zzgl. ÖPNV-Fahrschein In Rixdorf ist Musike – und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Start: vor dem Rathaus Neukölln (U-Bhf. Rathaus Neukölln, U7) „Im Zweifel für die Freiheit!“ Mit Willy Brandt durch West-Berlin Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 200. Geburtstag „Irrungen, Wirrungen“ Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Graffiti – Kunst mit Risiko Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor / Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U8) 14 Uhr So 13.10. So 13.10. 11 Uhr 11 Uhr Do 03.10. 11 Uhr Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Poesie von OstWestberlin Texte zur Teilung der Stadt und zur Mauer Start: Tränenpalast, Eingang, am S-/U-Bhf. Friedrichstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Zu seinem 200. Geburtstag Fontanes Berlin – auf literarischen Spuren von „Effi Briest“ Start: U-Bhf. Französische Straße (U6), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, am Aufgang zur S-Bahn (Achtung Baustelle) zzgl. ÖPNV-Fahrschein „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4), Ausgang Motzstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Glücklich krank in Steglitz – Kafkas Berlin Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) 11 Uhr So 13.10. Fr 18.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 14.12. 14 Uhr Do 03.10. Fr 04.10. 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr Sa 09.11. So 10.11. 14 Uhr So 15.12. 14 Uhr Sa 19.10. 11 Uhr 11 Uhr Sa 05.10. 10 Uhr So 22.12. 14 Uhr Sa 19.10. So 20.10. So 20.10. 14 Uhr 11 Uhr So 10.11. 14 Uhr Mi 25.12. Do 26.12. 13 Uhr 13 Uhr Sa 05.10. So 06.10. So 06.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 16.11. 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr So 20.10. 14 Uhr So 17.11. Sa 23.11. 13 Uhr Fr 27.12. So 29.12. Mo 30.12. 13 Uhr 14 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. 10 Uhr So 24.11. So 24.11. Mi 27.11. 11 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. So 27.10. 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 17 Uhr Neujahr Mi 01.01. 14 Uhr Die größte Stadt der Welt – 100 Jahre Groß-Berlin Start: vor dem NOVOTEL am S-Bhf. Tiergarten zzgl. ÖPNV-Fahrschein Fr 11.10. Sa 12.10. 18 Uhr So 27.10. So 27.10. 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Sa 3o.11. 14 Uhr Mit StattReisen in den Herbst Fontanes Frauengeschichten Fontane wird im Dezember endlich 200. Nach so viel Fontane-Jahr wandern wir zielstrebig auf sein Jubiläum zu. Dabei haben wir besonders seine „Frauengeschichten“ im Auge und suchen die Orte auf, wo im vorletzten Jahrhundert Jenny Treibel und Effi Briest unterwegs waren. „Irrungen, Wirrungen“ runden die Wanderungen durch die Metropole ab. Ein anregendes Stück literarisches Berlin. Weihnachtsfeier mal anders Wir bringen Bewegung in die Adventsroutine. Verbringen Sie Ihre Weihnachtsfeier auf einem Stadtspaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie mit Ihrer Gruppe Orte in Berlin, die Sie bisher noch nicht gesehen haben. Steigen Sie hinab ins kriminelle Berlin der 20er und 30er Jahre und folgen Sie den Spuren von Kommissar Rath oder jagen Sie Mister X. Gönnen Sie sich ein besonderes Kunsterlebnis: Berlin-Bilder aus verschiedenen Zeiten in der Berlinischen Galerie im Vergleich mit den realen Orten in der Stadt. Lassen Sie sich von uns beraten oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und Entdeckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. Berlin zu Fuß 2019 Herbst und Weihnachten 30 Jahre nach dem Mauerfall Vorweg noch ein anderer Höhepunkt: Am 9. November vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und wir blicken immer wieder neu auf dieses bedeutende Ereignis zurück. Wie war das 1989 und wie erinnern wir uns an die Zeit davor, als Berlin geteilt war? So manche StattReiser sind Zeitzeugen des Umbruchs und können erzählen, wie sie ihn erlebt haben: „Herbst 89“, „Die Poesie von OstWestberlin“, die Fahrradtour entlang des ehemaligen Mauerstreifens, die „Grenzgänge – grenzenlos“ oder die Erkundung in der Nähe der Bernauer Straße führen uns zu Orten der Erinnerung. StattReisen-Card StattReisen-Card verschenken Sie suchen nach einer originellen Idee für den Gabentisch? Die StattReisen-Card bringt den Beschenkten wahrlich in Bewegung: Ein ganzes Jahr auf Tour mit StattReisen. Es kann auch der Gutschein für einen einzelnen Stadtspaziergang sein. Wecken Sie Neugier und schenken Sie ein besonderes Stadterlebnis! Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 90 € können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen sowie an den meisten Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten kostenlos teilnehmen. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-Card macht sich auch gut als Geschenk! StattReisen zum Geburtstag Alexander von Humboldt: 250 Jahre jung und hochaktuell Klar, auch er beschäftigt uns weiter: Klimawandel? Ökologisches Bewusstsein? Vernetzung? Menschenrechte? Schlag nach bei Humboldt. Dort steht schon vieles vorgedacht, was uns heute bewegt. Er war ein Abenteurer und gern in der Welt unterwegs, er liebte Paris – und hasste Berlin. Und doch hat er in seiner Heimatstadt Spuren hinterlassen. Er zog zahlreiche Menschen in seinen Bann und in seinen Kosmos. Wo waren die Orte seines Wirkens? Zu wem pflegte er enge Beziehungen? Wie stand er zum königlichen Hof? Und was hätte er wohl zum Humboldt Forum gesagt? Eine Weltreise durch Berlin. Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis für Ihre Gäste. Gruppenbuchungen „Gedenkt unserer mit Nachsicht“ – Friedhofsspaziergänge Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. Der Herbst lädt zu besinnlichen Spaziergängen zu Orten der Ruhe ein. Was haben uns heute noch E.T.A. Hoffmann, Rahel Varnhagen, Willy Brandt, Bertolt Brecht, Hildegard Knef oder Ferdinand Sauerbruch zu sagen? Wir lauschen an Ihren Gräbern auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, in Zehlendorf oder am Wannsee. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org 100 Jahre Zusammenwachsen: Groß-Berlin Wir blicken schon ins neue Jahr. Auch dann warten wieder Jubiläen auf uns. Am Neujahrstag starten wir eine Serie zu 100 Jahre Groß-Berlin. Die damalige Entscheidung hat die Stadt grundlegend verändert und machte den Weg frei zur Entfaltung einer Metropole. Preise Preis 1 (1,5-2 Stunden): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (2,5-3 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (Kindertouren): Kinder 5 € / Familienmitglieder 8 € StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin Gruppen auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können aber schon vorab Ihre Teilnehmerkarten auf unserer Internetseite buchen. www.stattreisenberlin.de Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier:  
2019_Q4_Termine.pdf  
Oktober JEDE WOCHE IM OKTOBER jeden Freitag 16 Uhr Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Sa 12.10. 14 Uhr Lebendige Theaterwelten (3): Backstage in Berlins Mitte Start: vor der Parochialkirche am U-Bhf. Klosterstraße (U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Die Spürnasen und der verschwundene Schatz der Museumsinsel – eine Kinder-Krimi-Rallye Start: vor dem Bodemuseum (auf dem Vorplatz, bei Regen in der Eingangshalle des Museums) „Gedenkt unsrer mit Nachsicht“ Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof Start: U-Bhf. Oranienburger Tor (U6), Bahnsteig „Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“ Erich Kästner in Berlin Start: Bebelplatz, am Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung zzgl. ÖPNV-Fahrschein Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Karstadt Sport, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Str. (Nähe Bhf. Zoologischer Garten) Die Siemensstadt – Weltkulturerbe unter Strom Start: U-Bhf. Siemensdamm (U7), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Dorfidyllen (11): Auf zum „lichten Berg“ Zwischen Anger und verwunschenem Friedhof Start: Stefan-Heym-Platz (am U-Bhf. Frankfurter Allee, gegenüber Ausgang Möllendorffstraße) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Glaube, Hoffnung, Mauerfall Die friedliche Revolution rund um die Borsigstraße Start: S-Bhf. Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26), Ausgang Bernauer Straße, Zwischengeschoss Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen Start: Antonplatz, vor dem Kino Toni (Tram 12, M4, M13) Bau Haus, bau Stadt! Wo ist Gropius? Start: Schinkelplatz, am Schinkel-Denkmal (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein November Sa 02.11. So 03.11. Sa 09.11. Sa 09.11. 14 Uhr Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sekt, Salon und Revolution Die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor Start: U-Bhf. Hallesches Tor (U6), Bahnsteig Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Faschismus: Bemächtigung einer Stadt Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin quer Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Zu Fontanes 200. Geburtstag Das Treiben der Jenny Treibel Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Geisteswanderungen Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Der inszenierte Tod am Wannsee Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee Start: S-Bhf. Wannsee (RB, S1, S7), Eingangshalle Lebendige Theaterwelten (2): U8 – Arterie der Avantgarde Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Bellevue Moabit Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zwielicht im Advent Unglaubliche Geschichten aus der Weihnachtszeit Start: U-Bhf. Wittenbergplatz (U1, U2, U3), in der Eingangshalle vor der Uhr 14 Uhr Dezember So 01.12. So 08.12. 14 Uhr Tramtour zum Horizont: Virchow, Filme, Weltgeschichte Start: U-Bhf. Warschauer Straße (U1, U3), am Kiosk zzgl. ÖPNV-Fahrschein In Rixdorf ist Musike – und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Start: vor dem Rathaus Neukölln (U-Bhf. Rathaus Neukölln, U7) „Im Zweifel für die Freiheit!“ Mit Willy Brandt durch West-Berlin Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 200. Geburtstag „Irrungen, Wirrungen“ Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Graffiti – Kunst mit Risiko Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor / Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U8) 14 Uhr So 13.10. So 13.10. 11 Uhr 11 Uhr Do 03.10. 11 Uhr Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Poesie von OstWestberlin Texte zur Teilung der Stadt und zur Mauer Start: Tränenpalast, Eingang, am S-/U-Bhf. Friedrichstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Zu seinem 200. Geburtstag Fontanes Berlin – auf literarischen Spuren von „Effi Briest“ Start: U-Bhf. Französische Straße (U6), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, am Aufgang zur S-Bahn (Achtung Baustelle) zzgl. ÖPNV-Fahrschein „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4), Ausgang Motzstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Glücklich krank in Steglitz – Kafkas Berlin Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) 11 Uhr So 13.10. Fr 18.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 14.12. 14 Uhr Do 03.10. Fr 04.10. 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr Sa 09.11. So 10.11. 14 Uhr So 15.12. 14 Uhr Sa 19.10. 11 Uhr 11 Uhr Sa 05.10. 10 Uhr So 22.12. 14 Uhr Sa 19.10. So 20.10. So 20.10. 14 Uhr 11 Uhr So 10.11. 14 Uhr Mi 25.12. Do 26.12. 13 Uhr 13 Uhr Sa 05.10. So 06.10. So 06.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 16.11. 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr So 20.10. 14 Uhr So 17.11. Sa 23.11. 13 Uhr Fr 27.12. So 29.12. Mo 30.12. 13 Uhr 14 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. 10 Uhr So 24.11. So 24.11. Mi 27.11. 11 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. So 27.10. 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 17 Uhr Neujahr Mi 01.01. 14 Uhr Die größte Stadt der Welt – 100 Jahre Groß-Berlin Start: vor dem NOVOTEL am S-Bhf. Tiergarten zzgl. ÖPNV-Fahrschein Fr 11.10. Sa 12.10. 18 Uhr So 27.10. So 27.10. 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Sa 3o.11. 14 Uhr Mit StattReisen in den Herbst Fontanes Frauengeschichten Fontane wird im Dezember endlich 200. Nach so viel Fontane-Jahr wandern wir zielstrebig auf sein Jubiläum zu. Dabei haben wir besonders seine „Frauengeschichten“ im Auge und suchen die Orte auf, wo im vorletzten Jahrhundert Jenny Treibel und Effi Briest unterwegs waren. „Irrungen, Wirrungen“ runden die Wanderungen durch die Metropole ab. Ein anregendes Stück literarisches Berlin. Weihnachtsfeier mal anders Wir bringen Bewegung in die Adventsroutine. Verbringen Sie Ihre Weihnachtsfeier auf einem Stadtspaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie mit Ihrer Gruppe Orte in Berlin, die Sie bisher noch nicht gesehen haben. Steigen Sie hinab ins kriminelle Berlin der 20er und 30er Jahre und folgen Sie den Spuren von Kommissar Rath oder jagen Sie Mister X. Gönnen Sie sich ein besonderes Kunsterlebnis: Berlin-Bilder aus verschiedenen Zeiten in der Berlinischen Galerie im Vergleich mit den realen Orten in der Stadt. Lassen Sie sich von uns beraten oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und Entdeckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. Berlin zu Fuß 2019 Herbst und Weihnachten 30 Jahre nach dem Mauerfall Vorweg noch ein anderer Höhepunkt: Am 9. November vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und wir blicken immer wieder neu auf dieses bedeutende Ereignis zurück. Wie war das 1989 und wie erinnern wir uns an die Zeit davor, als Berlin geteilt war? So manche StattReiser sind Zeitzeugen des Umbruchs und können erzählen, wie sie ihn erlebt haben: „Herbst 89“, „Die Poesie von OstWestberlin“, die Fahrradtour entlang des ehemaligen Mauerstreifens, die „Grenzgänge – grenzenlos“ oder die Erkundung in der Nähe der Bernauer Straße führen uns zu Orten der Erinnerung. StattReisen-Card StattReisen-Card verschenken Sie suchen nach einer originellen Idee für den Gabentisch? Die StattReisen-Card bringt den Beschenkten wahrlich in Bewegung: Ein ganzes Jahr auf Tour mit StattReisen. Es kann auch der Gutschein für einen einzelnen Stadtspaziergang sein. Wecken Sie Neugier und schenken Sie ein besonderes Stadterlebnis! Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 90 € können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen sowie an den meisten Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten kostenlos teilnehmen. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-Card macht sich auch gut als Geschenk! StattReisen zum Geburtstag Alexander von Humboldt: 250 Jahre jung und hochaktuell Klar, auch er beschäftigt uns weiter: Klimawandel? Ökologisches Bewusstsein? Vernetzung? Menschenrechte? Schlag nach bei Humboldt. Dort steht schon vieles vorgedacht, was uns heute bewegt. Er war ein Abenteurer und gern in der Welt unterwegs, er liebte Paris – und hasste Berlin. Und doch hat er in seiner Heimatstadt Spuren hinterlassen. Er zog zahlreiche Menschen in seinen Bann und in seinen Kosmos. Wo waren die Orte seines Wirkens? Zu wem pflegte er enge Beziehungen? Wie stand er zum königlichen Hof? Und was hätte er wohl zum Humboldt Forum gesagt? Eine Weltreise durch Berlin. Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis für Ihre Gäste. Gruppenbuchungen „Gedenkt unserer mit Nachsicht“ – Friedhofsspaziergänge Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. Der Herbst lädt zu besinnlichen Spaziergängen zu Orten der Ruhe ein. Was haben uns heute noch E.T.A. Hoffmann, Rahel Varnhagen, Willy Brandt, Bertolt Brecht, Hildegard Knef oder Ferdinand Sauerbruch zu sagen? Wir lauschen an Ihren Gräbern auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, in Zehlendorf oder am Wannsee. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org 100 Jahre Zusammenwachsen: Groß-Berlin Wir blicken schon ins neue Jahr. Auch dann warten wieder Jubiläen auf uns. Am Neujahrstag starten wir eine Serie zu 100 Jahre Groß-Berlin. Die damalige Entscheidung hat die Stadt grundlegend verändert und machte den Weg frei zur Entfaltung einer Metropole. Preise Preis 1 (1,5-2 Stunden): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (2,5-3 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (Kindertouren): Kinder 5 € / Familienmitglieder 8 € StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin Gruppen auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können aber schon vorab Ihre Teilnehmerkarten auf unserer Internetseite buchen. www.stattreisenberlin.de Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier:  
2019_Q4_Termine.pdf  
Oktober JEDE WOCHE IM OKTOBER jeden Freitag 16 Uhr Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Sa 12.10. 14 Uhr Lebendige Theaterwelten (3): Backstage in Berlins Mitte Start: vor der Parochialkirche am U-Bhf. Klosterstraße (U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Die Spürnasen und der verschwundene Schatz der Museumsinsel – eine Kinder-Krimi-Rallye Start: vor dem Bodemuseum (auf dem Vorplatz, bei Regen in der Eingangshalle des Museums) „Gedenkt unsrer mit Nachsicht“ Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof Start: U-Bhf. Oranienburger Tor (U6), Bahnsteig „Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“ Erich Kästner in Berlin Start: Bebelplatz, am Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung zzgl. ÖPNV-Fahrschein Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Karstadt Sport, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Str. (Nähe Bhf. Zoologischer Garten) Die Siemensstadt – Weltkulturerbe unter Strom Start: U-Bhf. Siemensdamm (U7), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Dorfidyllen (11): Auf zum „lichten Berg“ Zwischen Anger und verwunschenem Friedhof Start: Stefan-Heym-Platz (am U-Bhf. Frankfurter Allee, gegenüber Ausgang Möllendorffstraße) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Glaube, Hoffnung, Mauerfall Die friedliche Revolution rund um die Borsigstraße Start: S-Bhf. Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26), Ausgang Bernauer Straße, Zwischengeschoss Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen Start: Antonplatz, vor dem Kino Toni (Tram 12, M4, M13) Bau Haus, bau Stadt! Wo ist Gropius? Start: Schinkelplatz, am Schinkel-Denkmal (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein November Sa 02.11. So 03.11. Sa 09.11. Sa 09.11. 14 Uhr Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sekt, Salon und Revolution Die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor Start: U-Bhf. Hallesches Tor (U6), Bahnsteig Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Faschismus: Bemächtigung einer Stadt Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin quer Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Zu Fontanes 200. Geburtstag Das Treiben der Jenny Treibel Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Geisteswanderungen Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Der inszenierte Tod am Wannsee Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee Start: S-Bhf. Wannsee (RB, S1, S7), Eingangshalle Lebendige Theaterwelten (2): U8 – Arterie der Avantgarde Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Bellevue Moabit Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zwielicht im Advent Unglaubliche Geschichten aus der Weihnachtszeit Start: U-Bhf. Wittenbergplatz (U1, U2, U3), in der Eingangshalle vor der Uhr 14 Uhr Dezember So 01.12. So 08.12. 14 Uhr Tramtour zum Horizont: Virchow, Filme, Weltgeschichte Start: U-Bhf. Warschauer Straße (U1, U3), am Kiosk zzgl. ÖPNV-Fahrschein In Rixdorf ist Musike – und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Start: vor dem Rathaus Neukölln (U-Bhf. Rathaus Neukölln, U7) „Im Zweifel für die Freiheit!“ Mit Willy Brandt durch West-Berlin Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 200. Geburtstag „Irrungen, Wirrungen“ Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Graffiti – Kunst mit Risiko Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor / Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U8) 14 Uhr So 13.10. So 13.10. 11 Uhr 11 Uhr Do 03.10. 11 Uhr Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Poesie von OstWestberlin Texte zur Teilung der Stadt und zur Mauer Start: Tränenpalast, Eingang, am S-/U-Bhf. Friedrichstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Zu seinem 200. Geburtstag Fontanes Berlin – auf literarischen Spuren von „Effi Briest“ Start: U-Bhf. Französische Straße (U6), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, am Aufgang zur S-Bahn (Achtung Baustelle) zzgl. ÖPNV-Fahrschein „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4), Ausgang Motzstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Glücklich krank in Steglitz – Kafkas Berlin Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) 11 Uhr So 13.10. Fr 18.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 14.12. 14 Uhr Do 03.10. Fr 04.10. 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr Sa 09.11. So 10.11. 14 Uhr So 15.12. 14 Uhr Sa 19.10. 11 Uhr 11 Uhr Sa 05.10. 10 Uhr So 22.12. 14 Uhr Sa 19.10. So 20.10. So 20.10. 14 Uhr 11 Uhr So 10.11. 14 Uhr Mi 25.12. Do 26.12. 13 Uhr 13 Uhr Sa 05.10. So 06.10. So 06.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 16.11. 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr So 20.10. 14 Uhr So 17.11. Sa 23.11. 13 Uhr Fr 27.12. So 29.12. Mo 30.12. 13 Uhr 14 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. 10 Uhr So 24.11. So 24.11. Mi 27.11. 11 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. So 27.10. 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 17 Uhr Neujahr Mi 01.01. 14 Uhr Die größte Stadt der Welt – 100 Jahre Groß-Berlin Start: vor dem NOVOTEL am S-Bhf. Tiergarten zzgl. ÖPNV-Fahrschein Fr 11.10. Sa 12.10. 18 Uhr So 27.10. So 27.10. 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Sa 3o.11. 14 Uhr Mit StattReisen in den Herbst Fontanes Frauengeschichten Fontane wird im Dezember endlich 200. Nach so viel Fontane-Jahr wandern wir zielstrebig auf sein Jubiläum zu. Dabei haben wir besonders seine „Frauengeschichten“ im Auge und suchen die Orte auf, wo im vorletzten Jahrhundert Jenny Treibel und Effi Briest unterwegs waren. „Irrungen, Wirrungen“ runden die Wanderungen durch die Metropole ab. Ein anregendes Stück literarisches Berlin. Weihnachtsfeier mal anders Wir bringen Bewegung in die Adventsroutine. Verbringen Sie Ihre Weihnachtsfeier auf einem Stadtspaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie mit Ihrer Gruppe Orte in Berlin, die Sie bisher noch nicht gesehen haben. Steigen Sie hinab ins kriminelle Berlin der 20er und 30er Jahre und folgen Sie den Spuren von Kommissar Rath oder jagen Sie Mister X. Gönnen Sie sich ein besonderes Kunsterlebnis: Berlin-Bilder aus verschiedenen Zeiten in der Berlinischen Galerie im Vergleich mit den realen Orten in der Stadt. Lassen Sie sich von uns beraten oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und Entdeckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. Berlin zu Fuß 2019 Herbst und Weihnachten 30 Jahre nach dem Mauerfall Vorweg noch ein anderer Höhepunkt: Am 9. November vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und wir blicken immer wieder neu auf dieses bedeutende Ereignis zurück. Wie war das 1989 und wie erinnern wir uns an die Zeit davor, als Berlin geteilt war? So manche StattReiser sind Zeitzeugen des Umbruchs und können erzählen, wie sie ihn erlebt haben: „Herbst 89“, „Die Poesie von OstWestberlin“, die Fahrradtour entlang des ehemaligen Mauerstreifens, die „Grenzgänge – grenzenlos“ oder die Erkundung in der Nähe der Bernauer Straße führen uns zu Orten der Erinnerung. StattReisen-Card StattReisen-Card verschenken Sie suchen nach einer originellen Idee für den Gabentisch? Die StattReisen-Card bringt den Beschenkten wahrlich in Bewegung: Ein ganzes Jahr auf Tour mit StattReisen. Es kann auch der Gutschein für einen einzelnen Stadtspaziergang sein. Wecken Sie Neugier und schenken Sie ein besonderes Stadterlebnis! Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 90 € können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen sowie an den meisten Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten kostenlos teilnehmen. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-Card macht sich auch gut als Geschenk! StattReisen zum Geburtstag Alexander von Humboldt: 250 Jahre jung und hochaktuell Klar, auch er beschäftigt uns weiter: Klimawandel? Ökologisches Bewusstsein? Vernetzung? Menschenrechte? Schlag nach bei Humboldt. Dort steht schon vieles vorgedacht, was uns heute bewegt. Er war ein Abenteurer und gern in der Welt unterwegs, er liebte Paris – und hasste Berlin. Und doch hat er in seiner Heimatstadt Spuren hinterlassen. Er zog zahlreiche Menschen in seinen Bann und in seinen Kosmos. Wo waren die Orte seines Wirkens? Zu wem pflegte er enge Beziehungen? Wie stand er zum königlichen Hof? Und was hätte er wohl zum Humboldt Forum gesagt? Eine Weltreise durch Berlin. Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis für Ihre Gäste. Gruppenbuchungen „Gedenkt unserer mit Nachsicht“ – Friedhofsspaziergänge Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. Der Herbst lädt zu besinnlichen Spaziergängen zu Orten der Ruhe ein. Was haben uns heute noch E.T.A. Hoffmann, Rahel Varnhagen, Willy Brandt, Bertolt Brecht, Hildegard Knef oder Ferdinand Sauerbruch zu sagen? Wir lauschen an Ihren Gräbern auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, in Zehlendorf oder am Wannsee. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org 100 Jahre Zusammenwachsen: Groß-Berlin Wir blicken schon ins neue Jahr. Auch dann warten wieder Jubiläen auf uns. Am Neujahrstag starten wir eine Serie zu 100 Jahre Groß-Berlin. Die damalige Entscheidung hat die Stadt grundlegend verändert und machte den Weg frei zur Entfaltung einer Metropole. Preise Preis 1 (1,5-2 Stunden): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (2,5-3 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (Kindertouren): Kinder 5 € / Familienmitglieder 8 € StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin Gruppen auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können aber schon vorab Ihre Teilnehmerkarten auf unserer Internetseite buchen. www.stattreisenberlin.de Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier:  
2019_Q4_Termine.pdf  
Oktober JEDE WOCHE IM OKTOBER jeden Freitag 16 Uhr Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Sa 12.10. 14 Uhr Lebendige Theaterwelten (3): Backstage in Berlins Mitte Start: vor der Parochialkirche am U-Bhf. Klosterstraße (U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Die Spürnasen und der verschwundene Schatz der Museumsinsel – eine Kinder-Krimi-Rallye Start: vor dem Bodemuseum (auf dem Vorplatz, bei Regen in der Eingangshalle des Museums) „Gedenkt unsrer mit Nachsicht“ Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof Start: U-Bhf. Oranienburger Tor (U6), Bahnsteig „Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“ Erich Kästner in Berlin Start: Bebelplatz, am Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung zzgl. ÖPNV-Fahrschein Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Karstadt Sport, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Str. (Nähe Bhf. Zoologischer Garten) Die Siemensstadt – Weltkulturerbe unter Strom Start: U-Bhf. Siemensdamm (U7), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Dorfidyllen (11): Auf zum „lichten Berg“ Zwischen Anger und verwunschenem Friedhof Start: Stefan-Heym-Platz (am U-Bhf. Frankfurter Allee, gegenüber Ausgang Möllendorffstraße) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Glaube, Hoffnung, Mauerfall Die friedliche Revolution rund um die Borsigstraße Start: S-Bhf. Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26), Ausgang Bernauer Straße, Zwischengeschoss Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen Start: Antonplatz, vor dem Kino Toni (Tram 12, M4, M13) Bau Haus, bau Stadt! Wo ist Gropius? Start: Schinkelplatz, am Schinkel-Denkmal (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein November Sa 02.11. So 03.11. Sa 09.11. Sa 09.11. 14 Uhr Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sekt, Salon und Revolution Die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor Start: U-Bhf. Hallesches Tor (U6), Bahnsteig Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Faschismus: Bemächtigung einer Stadt Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin quer Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Zu Fontanes 200. Geburtstag Das Treiben der Jenny Treibel Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Geisteswanderungen Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Der inszenierte Tod am Wannsee Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee Start: S-Bhf. Wannsee (RB, S1, S7), Eingangshalle Lebendige Theaterwelten (2): U8 – Arterie der Avantgarde Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Bellevue Moabit Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zwielicht im Advent Unglaubliche Geschichten aus der Weihnachtszeit Start: U-Bhf. Wittenbergplatz (U1, U2, U3), in der Eingangshalle vor der Uhr 14 Uhr Dezember So 01.12. So 08.12. 14 Uhr Tramtour zum Horizont: Virchow, Filme, Weltgeschichte Start: U-Bhf. Warschauer Straße (U1, U3), am Kiosk zzgl. ÖPNV-Fahrschein In Rixdorf ist Musike – und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Start: vor dem Rathaus Neukölln (U-Bhf. Rathaus Neukölln, U7) „Im Zweifel für die Freiheit!“ Mit Willy Brandt durch West-Berlin Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 200. Geburtstag „Irrungen, Wirrungen“ Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Graffiti – Kunst mit Risiko Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor / Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U8) 14 Uhr So 13.10. So 13.10. 11 Uhr 11 Uhr Do 03.10. 11 Uhr Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Poesie von OstWestberlin Texte zur Teilung der Stadt und zur Mauer Start: Tränenpalast, Eingang, am S-/U-Bhf. Friedrichstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Zu seinem 200. Geburtstag Fontanes Berlin – auf literarischen Spuren von „Effi Briest“ Start: U-Bhf. Französische Straße (U6), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, am Aufgang zur S-Bahn (Achtung Baustelle) zzgl. ÖPNV-Fahrschein „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4), Ausgang Motzstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Glücklich krank in Steglitz – Kafkas Berlin Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) 11 Uhr So 13.10. Fr 18.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 14.12. 14 Uhr Do 03.10. Fr 04.10. 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr Sa 09.11. So 10.11. 14 Uhr So 15.12. 14 Uhr Sa 19.10. 11 Uhr 11 Uhr Sa 05.10. 10 Uhr So 22.12. 14 Uhr Sa 19.10. So 20.10. So 20.10. 14 Uhr 11 Uhr So 10.11. 14 Uhr Mi 25.12. Do 26.12. 13 Uhr 13 Uhr Sa 05.10. So 06.10. So 06.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 16.11. 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr So 20.10. 14 Uhr So 17.11. Sa 23.11. 13 Uhr Fr 27.12. So 29.12. Mo 30.12. 13 Uhr 14 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. 10 Uhr So 24.11. So 24.11. Mi 27.11. 11 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. So 27.10. 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 17 Uhr Neujahr Mi 01.01. 14 Uhr Die größte Stadt der Welt – 100 Jahre Groß-Berlin Start: vor dem NOVOTEL am S-Bhf. Tiergarten zzgl. ÖPNV-Fahrschein Fr 11.10. Sa 12.10. 18 Uhr So 27.10. So 27.10. 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Sa 3o.11. 14 Uhr Mit StattReisen in den Herbst Fontanes Frauengeschichten Fontane wird im Dezember endlich 200. Nach so viel Fontane-Jahr wandern wir zielstrebig auf sein Jubiläum zu. Dabei haben wir besonders seine „Frauengeschichten“ im Auge und suchen die Orte auf, wo im vorletzten Jahrhundert Jenny Treibel und Effi Briest unterwegs waren. „Irrungen, Wirrungen“ runden die Wanderungen durch die Metropole ab. Ein anregendes Stück literarisches Berlin. Weihnachtsfeier mal anders Wir bringen Bewegung in die Adventsroutine. Verbringen Sie Ihre Weihnachtsfeier auf einem Stadtspaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie mit Ihrer Gruppe Orte in Berlin, die Sie bisher noch nicht gesehen haben. Steigen Sie hinab ins kriminelle Berlin der 20er und 30er Jahre und folgen Sie den Spuren von Kommissar Rath oder jagen Sie Mister X. Gönnen Sie sich ein besonderes Kunsterlebnis: Berlin-Bilder aus verschiedenen Zeiten in der Berlinischen Galerie im Vergleich mit den realen Orten in der Stadt. Lassen Sie sich von uns beraten oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und Entdeckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. Berlin zu Fuß 2019 Herbst und Weihnachten 30 Jahre nach dem Mauerfall Vorweg noch ein anderer Höhepunkt: Am 9. November vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und wir blicken immer wieder neu auf dieses bedeutende Ereignis zurück. Wie war das 1989 und wie erinnern wir uns an die Zeit davor, als Berlin geteilt war? So manche StattReiser sind Zeitzeugen des Umbruchs und können erzählen, wie sie ihn erlebt haben: „Herbst 89“, „Die Poesie von OstWestberlin“, die Fahrradtour entlang des ehemaligen Mauerstreifens, die „Grenzgänge – grenzenlos“ oder die Erkundung in der Nähe der Bernauer Straße führen uns zu Orten der Erinnerung. StattReisen-Card StattReisen-Card verschenken Sie suchen nach einer originellen Idee für den Gabentisch? Die StattReisen-Card bringt den Beschenkten wahrlich in Bewegung: Ein ganzes Jahr auf Tour mit StattReisen. Es kann auch der Gutschein für einen einzelnen Stadtspaziergang sein. Wecken Sie Neugier und schenken Sie ein besonderes Stadterlebnis! Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 90 € können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen sowie an den meisten Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten kostenlos teilnehmen. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-Card macht sich auch gut als Geschenk! StattReisen zum Geburtstag Alexander von Humboldt: 250 Jahre jung und hochaktuell Klar, auch er beschäftigt uns weiter: Klimawandel? Ökologisches Bewusstsein? Vernetzung? Menschenrechte? Schlag nach bei Humboldt. Dort steht schon vieles vorgedacht, was uns heute bewegt. Er war ein Abenteurer und gern in der Welt unterwegs, er liebte Paris – und hasste Berlin. Und doch hat er in seiner Heimatstadt Spuren hinterlassen. Er zog zahlreiche Menschen in seinen Bann und in seinen Kosmos. Wo waren die Orte seines Wirkens? Zu wem pflegte er enge Beziehungen? Wie stand er zum königlichen Hof? Und was hätte er wohl zum Humboldt Forum gesagt? Eine Weltreise durch Berlin. Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis für Ihre Gäste. Gruppenbuchungen „Gedenkt unserer mit Nachsicht“ – Friedhofsspaziergänge Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. Der Herbst lädt zu besinnlichen Spaziergängen zu Orten der Ruhe ein. Was haben uns heute noch E.T.A. Hoffmann, Rahel Varnhagen, Willy Brandt, Bertolt Brecht, Hildegard Knef oder Ferdinand Sauerbruch zu sagen? Wir lauschen an Ihren Gräbern auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, in Zehlendorf oder am Wannsee. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org 100 Jahre Zusammenwachsen: Groß-Berlin Wir blicken schon ins neue Jahr. Auch dann warten wieder Jubiläen auf uns. Am Neujahrstag starten wir eine Serie zu 100 Jahre Groß-Berlin. Die damalige Entscheidung hat die Stadt grundlegend verändert und machte den Weg frei zur Entfaltung einer Metropole. Preise Preis 1 (1,5-2 Stunden): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (2,5-3 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (Kindertouren): Kinder 5 € / Familienmitglieder 8 € StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin Gruppen auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können aber schon vorab Ihre Teilnehmerkarten auf unserer Internetseite buchen. www.stattreisenberlin.de Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier:  
2019_Q4_Termine.pdf  
Oktober JEDE WOCHE IM OKTOBER jeden Freitag 16 Uhr Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Sa 12.10. 14 Uhr Lebendige Theaterwelten (3): Backstage in Berlins Mitte Start: vor der Parochialkirche am U-Bhf. Klosterstraße (U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Die Spürnasen und der verschwundene Schatz der Museumsinsel – eine Kinder-Krimi-Rallye Start: vor dem Bodemuseum (auf dem Vorplatz, bei Regen in der Eingangshalle des Museums) „Gedenkt unsrer mit Nachsicht“ Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof Start: U-Bhf. Oranienburger Tor (U6), Bahnsteig „Mit solchen Straßen bin ich gut bekannt“ Erich Kästner in Berlin Start: Bebelplatz, am Denkmal zur Erinnerung an die Bücherverbrennung zzgl. ÖPNV-Fahrschein Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Karstadt Sport, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Str. (Nähe Bhf. Zoologischer Garten) Die Siemensstadt – Weltkulturerbe unter Strom Start: U-Bhf. Siemensdamm (U7), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Dorfidyllen (11): Auf zum „lichten Berg“ Zwischen Anger und verwunschenem Friedhof Start: Stefan-Heym-Platz (am U-Bhf. Frankfurter Allee, gegenüber Ausgang Möllendorffstraße) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Glaube, Hoffnung, Mauerfall Die friedliche Revolution rund um die Borsigstraße Start: S-Bhf. Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26), Ausgang Bernauer Straße, Zwischengeschoss Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen Start: Antonplatz, vor dem Kino Toni (Tram 12, M4, M13) Bau Haus, bau Stadt! Wo ist Gropius? Start: Schinkelplatz, am Schinkel-Denkmal (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein November Sa 02.11. So 03.11. Sa 09.11. Sa 09.11. 14 Uhr Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sekt, Salon und Revolution Die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor Start: U-Bhf. Hallesches Tor (U6), Bahnsteig Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Faschismus: Bemächtigung einer Stadt Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin quer Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Zu Fontanes 200. Geburtstag Das Treiben der Jenny Treibel Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Geisteswanderungen Start: Humboldt-Universität, am Helmholtz-Denkmal im Ehrenhof, Unter den Linden 6 (Bus 100, 200, Bushaltestelle Staatsoper) Der inszenierte Tod am Wannsee Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee Start: S-Bhf. Wannsee (RB, S1, S7), Eingangshalle Lebendige Theaterwelten (2): U8 – Arterie der Avantgarde Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Bellevue Moabit Start: an der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zwielicht im Advent Unglaubliche Geschichten aus der Weihnachtszeit Start: U-Bhf. Wittenbergplatz (U1, U2, U3), in der Eingangshalle vor der Uhr 14 Uhr Dezember So 01.12. So 08.12. 14 Uhr Tramtour zum Horizont: Virchow, Filme, Weltgeschichte Start: U-Bhf. Warschauer Straße (U1, U3), am Kiosk zzgl. ÖPNV-Fahrschein In Rixdorf ist Musike – und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Start: vor dem Rathaus Neukölln (U-Bhf. Rathaus Neukölln, U7) „Im Zweifel für die Freiheit!“ Mit Willy Brandt durch West-Berlin Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 200. Geburtstag „Irrungen, Wirrungen“ Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Graffiti – Kunst mit Risiko Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor / Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U8) 14 Uhr So 13.10. So 13.10. 11 Uhr 11 Uhr Do 03.10. 11 Uhr Zu seinem 250. Geburtstag Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale (Bus 100, 200, Bushaltestelle Lustgarten) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Herbst 1989 Start: Alexanderplatz, an der Weltzeituhr zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Poesie von OstWestberlin Texte zur Teilung der Stadt und zur Mauer Start: Tränenpalast, Eingang, am S-/U-Bhf. Friedrichstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Die Teilung „erfahren“ Mit dem Fahrrad auf dem Mauerstreifen nach Pankow Start: Take A Bike, Neustädtische Kirchstr. 8 (Nähe Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Georgenstraße) zzgl. Radausleihe 8,- € oder eigenes Rad Zu seinem 200. Geburtstag Fontanes Berlin – auf literarischen Spuren von „Effi Briest“ Start: U-Bhf. Französische Straße (U6), Bahnsteig Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, am Aufgang zur S-Bahn (Achtung Baustelle) zzgl. ÖPNV-Fahrschein „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4), Ausgang Motzstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Tramtour zum Horizont Vom Zentrum über Dong Xuan an den Rand der Stadt Start: S-Bhf. Nordbahnhof, Eingang Invalidenstraße, am ServiceStore DB zzgl. ÖPNV-Fahrschein Glücklich krank in Steglitz – Kafkas Berlin Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) 11 Uhr So 13.10. Fr 18.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 14.12. 14 Uhr Do 03.10. Fr 04.10. 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr Sa 09.11. So 10.11. 14 Uhr So 15.12. 14 Uhr Sa 19.10. 11 Uhr 11 Uhr Sa 05.10. 10 Uhr So 22.12. 14 Uhr Sa 19.10. So 20.10. So 20.10. 14 Uhr 11 Uhr So 10.11. 14 Uhr Mi 25.12. Do 26.12. 13 Uhr 13 Uhr Sa 05.10. So 06.10. So 06.10. 14 Uhr 14 Uhr Sa 16.11. 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr So 20.10. 14 Uhr So 17.11. Sa 23.11. 13 Uhr Fr 27.12. So 29.12. Mo 30.12. 13 Uhr 14 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. 10 Uhr So 24.11. So 24.11. Mi 27.11. 11 Uhr 14 Uhr So 06.10. 14 Uhr Sa 26.10. So 27.10. 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 17 Uhr Neujahr Mi 01.01. 14 Uhr Die größte Stadt der Welt – 100 Jahre Groß-Berlin Start: vor dem NOVOTEL am S-Bhf. Tiergarten zzgl. ÖPNV-Fahrschein Fr 11.10. Sa 12.10. 18 Uhr So 27.10. So 27.10. 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Sa 3o.11. 14 Uhr Mit StattReisen in den Herbst Fontanes Frauengeschichten Fontane wird im Dezember endlich 200. Nach so viel Fontane-Jahr wandern wir zielstrebig auf sein Jubiläum zu. Dabei haben wir besonders seine „Frauengeschichten“ im Auge und suchen die Orte auf, wo im vorletzten Jahrhundert Jenny Treibel und Effi Briest unterwegs waren. „Irrungen, Wirrungen“ runden die Wanderungen durch die Metropole ab. Ein anregendes Stück literarisches Berlin. Weihnachtsfeier mal anders Wir bringen Bewegung in die Adventsroutine. Verbringen Sie Ihre Weihnachtsfeier auf einem Stadtspaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie mit Ihrer Gruppe Orte in Berlin, die Sie bisher noch nicht gesehen haben. Steigen Sie hinab ins kriminelle Berlin der 20er und 30er Jahre und folgen Sie den Spuren von Kommissar Rath oder jagen Sie Mister X. Gönnen Sie sich ein besonderes Kunsterlebnis: Berlin-Bilder aus verschiedenen Zeiten in der Berlinischen Galerie im Vergleich mit den realen Orten in der Stadt. Lassen Sie sich von uns beraten oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und Entdeckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. Berlin zu Fuß 2019 Herbst und Weihnachten 30 Jahre nach dem Mauerfall Vorweg noch ein anderer Höhepunkt: Am 9. November vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und wir blicken immer wieder neu auf dieses bedeutende Ereignis zurück. Wie war das 1989 und wie erinnern wir uns an die Zeit davor, als Berlin geteilt war? So manche StattReiser sind Zeitzeugen des Umbruchs und können erzählen, wie sie ihn erlebt haben: „Herbst 89“, „Die Poesie von OstWestberlin“, die Fahrradtour entlang des ehemaligen Mauerstreifens, die „Grenzgänge – grenzenlos“ oder die Erkundung in der Nähe der Bernauer Straße führen uns zu Orten der Erinnerung. StattReisen-Card StattReisen-Card verschenken Sie suchen nach einer originellen Idee für den Gabentisch? Die StattReisen-Card bringt den Beschenkten wahrlich in Bewegung: Ein ganzes Jahr auf Tour mit StattReisen. Es kann auch der Gutschein für einen einzelnen Stadtspaziergang sein. Wecken Sie Neugier und schenken Sie ein besonderes Stadterlebnis! Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 90 € können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen sowie an den meisten Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten kostenlos teilnehmen. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-Card macht sich auch gut als Geschenk! StattReisen zum Geburtstag Alexander von Humboldt: 250 Jahre jung und hochaktuell Klar, auch er beschäftigt uns weiter: Klimawandel? Ökologisches Bewusstsein? Vernetzung? Menschenrechte? Schlag nach bei Humboldt. Dort steht schon vieles vorgedacht, was uns heute bewegt. Er war ein Abenteurer und gern in der Welt unterwegs, er liebte Paris – und hasste Berlin. Und doch hat er in seiner Heimatstadt Spuren hinterlassen. Er zog zahlreiche Menschen in seinen Bann und in seinen Kosmos. Wo waren die Orte seines Wirkens? Zu wem pflegte er enge Beziehungen? Wie stand er zum königlichen Hof? Und was hätte er wohl zum Humboldt Forum gesagt? Eine Weltreise durch Berlin. Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis für Ihre Gäste. Gruppenbuchungen „Gedenkt unserer mit Nachsicht“ – Friedhofsspaziergänge Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. Der Herbst lädt zu besinnlichen Spaziergängen zu Orten der Ruhe ein. Was haben uns heute noch E.T.A. Hoffmann, Rahel Varnhagen, Willy Brandt, Bertolt Brecht, Hildegard Knef oder Ferdinand Sauerbruch zu sagen? Wir lauschen an Ihren Gräbern auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, in Zehlendorf oder am Wannsee. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org 100 Jahre Zusammenwachsen: Groß-Berlin Wir blicken schon ins neue Jahr. Auch dann warten wieder Jubiläen auf uns. Am Neujahrstag starten wir eine Serie zu 100 Jahre Groß-Berlin. Die damalige Entscheidung hat die Stadt grundlegend verändert und machte den Weg frei zur Entfaltung einer Metropole. Preise Preis 1 (1,5-2 Stunden): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (2,5-3 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (Kindertouren): Kinder 5 € / Familienmitglieder 8 € StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin Gruppen auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können aber schon vorab Ihre Teilnehmerkarten auf unserer Internetseite buchen. www.stattreisenberlin.de Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier:  

Nächste Stadtführungen

Morgen 13:00h
Der inszenierte Tod am Wannsee
Kleists Grab und der Neue Friedhof Wannsee

Sa 23.11.2019 14:00h
Lebendige Theaterwelten (2)
U8 – Arterie der Avantgarde

So 24.11.2019 11:00h
Bellevue Moabit

So 24.11.2019 14:00h
Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten

Alle Termine

Berlin quer

Die Hauptstadt-Tour vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz

Der Berliner Hauptbahnhof wurde 2006 eröffnetVom imposanten Hauptbahnhof vorbei an Bundeskanzleramt und Reichstagsgebäude, durchs Brandenburger Tor ins historische Berlin, zu den Gedenkorten Holocaust-Mahnmal, Topographie des Terrors und Berliner Mauer, schließlich in die neu entstandene City am Potsdamer Platz: die ideale Einstiegstour mitten in Berlin. Geschichte, Politik und das neue Berlin liegen hier dicht beieinander.

Treffpunkt: An der DB Information im Hauptbahnhof, Ausgang Europaplatz/Invalidenstraße (Achtung, nicht am anderen Ausgang Washingtonplatz!)

Tourende: Potsdamer Platz, am historischen Verkehrsturm

Dauer: 3 Std.



Gruppen

Termine:
ganzjährig buchbar

Preise
200 € / Schulklassen 170 €

Kleingruppe auf Anfrage zum Sonderpreis

 

Anmeldung zu offenen Terminen nicht erforderlich! Sie können aber schon vorab Ihr Ticket buchen.